Eckernförde Fußgängerzone
Eckernförde Fußgängerzone

und Rathausplatz

press to zoom
Eckernförde Fußgängerzone
Eckernförde Fußgängerzone

und Rathausplatz

press to zoom
Eckernförde Fußgängerzone
Eckernförde Fußgängerzone

und Rathausplatz

press to zoom
Eckernförde Fußgängerzone
Eckernförde Fußgängerzone

und Rathausplatz

press to zoom
1/9

Eckernförde

Fußgängerzone

und Rathausplatz

Die Neugestaltung der Fußgängerzone in Eckernförde schafft einen modernen und funktionalen Freiraum, der sich an den vorhandenen städtebaulichen Strukturen orientiert.

 

Der Entwurf entwickelt den vorhandenen Ortscharakter und hebt dabei besondere ortsbildprägende Gebäude hervor. Künstlerische Ausstattungen bilden neue Identitätsmerkmale und helfen so, einen unverwechselbaren Ortscharakter zu erzeugen.

 

Um einen ungestörten Ablauf dieser unterschiedlichen Nutzungen zu gewährleisten, wird die historische Gliederung des Straßenraumes nachempfunden. Die so entstehende Zonierung wird durch einen ebenen, flächigen Ausbau, die Farbübereinstimmung im Belag sowie moderne Ausstattungen neuzeitlich interpretiert. Die Fußgängerzone erscheint trotz Differenzierung als Einheit.

 

The redesign of the pedestrian zone in Eckernförde creates a modern and functional open space, which is based on the existing urban structures.

 

The design develops the existing local character and emphasizes special landmarks. Artistic features create new identities and thus help to create a distinctive local character.

 

In order to ensure an undisturbed flow of these different uses, the historical structure of the street space is modeled. The resulting zoning is contemporary interpreted by a flat, extensive expansion, the color match in the pavement as well as modern equipment. The pedestrian zone appears despite differentiation as a unit.

PROJEKTART

Öffentlicher Raum Fußgängerzone und Rathausplatz

PROJEKTSTATUS

Wettbewerb

3. Preis

ORT

Eckernförde

LAND

Deutschland